Leckortung - wenn Wasser austritt was tun?

 

Leckortung wieso, weshalb, warum?

Eine Leckortung ist notwendig, wenn der Ursprung einer Leckage nicht direkt erkennbar ist, es aber unmissverständliche Zeichen gibt z.B.:

  • Schimmelbildung an den Wänden, oder hinter Schänken und Gardinen
  • Schwitzwasser auf Fliesen, Spiegeln & Scheiben
  • Veränderung des Geruches (moderig)
  • Handtücher in Feuchträumen trocken langsamer
  • Es tropft von der Decke
  • Farbveränderungen und dunkle Flecken in den Fugen, an deren Stellen sich zusätzlich Kalkablagerungen befinden können
  • Bildung kleiner Pfützen

Beim Auftreten eines dieser Symptome besteht sofortiger Handlungsbedarf, bevor es zu erhörten Wasser- und Wärmerechnungen, Wohnqualitätsverlusten, Frostschäden oder sogar irreparablen Schäden und damit verbundenen immensen Wertverlusten kommt.

Was früher ein großes Drama war, ist heute dank moderner Technik und Hilfsmitteln wie z.B.:

  • Thermographie (Wärmebild)
  • Druckprüfung Digital
  • Leck Mengen-Ermittlung
  • Rohrkamera
  • Feuchtigkeitsmessung

Egal ob es sich um ein Steigstrang im Haus oder Badezimmer oder auch ein Leck in der Küche handelt; unser Servicepersonal ist dazu ausgebildet so bestanderhaltend wie möglich zu arbeiten. In gefliesten Räumen müssen oft weniger als 1% der Fliesen ersetzt werden und der Originalzustand kann weitgehend erhalten bleiben.

Leckortung

Mit unserem

Bad Budgetplaner

einen groben Kostenrahmen erstellen.